DER WEG ZUM TRAUMBAD

Heizung & Raumklima

Wärmepumpen

Wärmepumpen nutzen die in Grundwasser, Erde oder Luft gespeicherte Energie der Sonne – für Heizung oder Kühlung.

Erdwärmepumpen nutzen die im Grundwasser oder in der Erde gespeicherte Sonnenenergie und wandeln diese in behagliche Heizwärme um. Dabei benötigt die Wärmepumpe weder Heizraum noch Kamin oder Brennstofflagerraum: Für die gesamte Heiztechnik genügen 2–3 m² Wandfläche im Haus.

Je nach Situation kann aus verschiedenen Systemen gewählt werden: Sole/Wasser-, Luft/Wasser- oder Wasser/Wasser-Wärmepumpe. Alle Systeme liefern angenehme Wärme mit wenig Energie, verursachen minimale Installationskosten und sind optimal bedienungsfreundlich.

Und: Da Wärmepumpen im Prinzip wie Kühlschränke funktionieren, lässt sich mit ihnen durch reversiblen Betrieb auch kühlen.

Biomasse-Heizanlagen

Biomasse ist in biochemischer, nicht fossiler Form gespeicherte Sonnenenergie:

Stückholz, Holzpellets, Hackschnitzel, Stroh, Biogas, Biodiesel … Moderne Heizungen (Pellets-Primäröfen, Pellets-Heizanlagen, Holzvergaserkessel) zeichnen sich durch hohe Wirkungsgrade und sehr saubere Verbrennung aus.

Pelletsöfen

Pellets-Primäröfen oder -Heizanlagen, kombiniert mit Solarkollektoren, Wohnraumlüftung oder Wärmepumpe, als Einzelraum- oder Zusatzheizung.

Als Zusatzheizung im Niedrigenergie- und Passivhaus (kombiniert mit Wohnraumlüftung oder Wärmepumpe) oder als Einzelraumheizung (Luftgerät) sind Pelletsöfen mit Wirkungsgraden über 90% höchst effizient und daher günstig. Die bedienungsfreundliche und ökologische Biomasseheizung verbreitet zudem sehr angenehme und gesunde Strahlungswärme.

Pellets-Heizanlagen

Pelletsheizungen bieten den Komfort einer modernen Zentralheizung: einmal jährliche Brennstofflieferung, elektronische Raumtemperaturkontrolle – behagliche Wärme auf Knopfdruck!

Ökologisch sind Sie on the top: Biomasse ist CO₂-neutral, die Verbrennung heute vollständig und sauber.
Im Bild oben: Pelletsofen, ausgezeichnet mit dem Österreichischen Umweltzeichen.

Gesundes Heizen und Kühlen mit der Wand oder der Decke

Mit HARREITHER Flächenheizungen und -kühlungen gestalten wir gesunde Lebensbereiche – sowohl im Neu- als auch im Altbau.
Die Flächen erwärmen mittels Strahlungswärme die Räume gleichmäßig – frei von Luftzug und Konvektion.
Im Sommer funktioniert dieses System umgekehrt. Durch die homogenen Kühlflächen entstehen weder Luftzug noch Geräusche.

Das ist sanfte, stille und gesunde Kühlung auf höchstem Niveau!

Fußbodenheizung

Auf die Verlegetechnik kommt es an – und auf sorgfältige Planung und den Einsatz qualitativ höchstwertiger Produkte. Damit Sie sich zu Hause wohlfühlen.

Ein Modul-Klimaboden kann auch im Nachhinein im Trockenausbau verlegt werden!

Heizkörper und Radiatoren

Flachheizkörper (mit oder ohne Profil), Decor-Rundrohrheizkörper, formschöne Heizkörper in Bad, Diele & Küche, Konvektoren …

Holzvergaserkessel – Stückholzheizung

Die geregelte Verbrennung im Holzvergaserkessel – der auch die entstehenden Gase in Wärme umsetzt – garantiert schadstoffarmen, höchst wirtschaftlichen Betrieb. Wir empfehlen Anlagensysteme mit Pufferspeicher für hohen Heizkomfort.

Gas-Brennwertthermen

Brennwertkessel sind Heizkessel für Warmwasserheizungen, die den Energieinhalt (Brennwert) des Brennstoffes zu annähernd 100% nutzen.

Möglich wird das, weil sie auch die Kondensationswärme des im Abgas enthaltenen Wasserdampfes in Wärme umsetzen. (Konventionelle Gas-Thermen haben hingegen einen „latenten Abgasverlust“ von etwa 11 Prozent.)

Ihre persönlichen Heizungs- und Lüftungsprofis!

Wir informieren Sie über Gas-(Brennwert)-Thermen, klären Fragen bezüglich Pellets oder Stückholz und beraten Sie hinsichtlich Wärmepumpen und Biomasse-Heizanlagen. Weiters erklären wir Ihnen die verschiedenen Kombinationsmöglichkeiten (Solarkollektoren, Komfortlüftung …) im Niedrigenergie- und Passivhausbereich, sorgen für Ihre effiziente Versorgung mit Warmwasser und haben natürlich auch zum Thema Wärmeverteilung viel zu zeigen und zu sagen.

Vereinbaren Sie einen Beratungstermin!

Stephan Lenitz
Tel.: +43-2262-756 58
E-Mail: s.lenitz@kerschbaum.net

Ing. Heinrich Kerschbaum
Tel.: +43-2262-756 58
E-Mail: heinrich@kerschbaum.net